• Login für unsere Kunden
  • Login

Wir bieten an

Beratung und Unterstützung des Unternehmers als Gefahrgutbeauftragter (Gb) gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB) sowie nach Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV).

Unterstützung und Beratung des Arbeitgebers und der verantwortlichen Personen:

  • In Fragen der Beförderung gefährlicher Güter mit Fahrzeugen auf der Straße, mit der Eisenbahn auf der Schiene und der Binnenschifffahrt.
  • Bei der menschengerechten Gestaltung der Arbeit (Ergonomie).
  • Bei Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und Infrastruktur.
  • Bei der Beschaffung technischer Arbeitsmittel, sowie Beförderungsmittel.
  • Bei der Einführung neuer Arbeitsverfahren.
  • Bezüglich Auswahl, Erprobung und Anwendung von Körperschutzmittel.

Der ausgebildete Gefahrgutbeauftragte kann weiterhin folgende Aufgaben für Sie wahrnehmen:

  • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften für die Gefahrgutbeförderung.
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der Maßnahmen zur Gefahrgutbeförderung.
  • Untersuchung von Unfällen / Vorfällen und Erstellung entsprechender Berichte.
  • Dokumentation aller Maßnahmen und Ereignisse.
  • Fertigung und Vorlage von Jahresberichten.
  • Einleitung von Maßnahmen zur Vermeidung von Schadensfällen und Unfällen.
  • Sofortmaßnahmen nach Schadensfällen und Unfällen.
  • Erstellung von Arbeitsanweisungen.
  • Aus- und Weiterbildung des eingesetzten Personals.

Dokumentation:

  • Jahresbericht des Gb gemäß GbV Anlage 1.
  • Aller Maßnahmen und Ereignisse gemäß GbV § 1c und Anlage 1.
  • Unfalluntersuchungen und Unfallbericht gemäß GbV § 1d, Anlage 1 u.2.

Auszug aus dem Buß- und Verwarnungsgeldkatalog gemäß RSE Anlage 7:

  • 500,- €: Wenn der Absender nicht dafür sorgt, dass ein Warnzeichen angebracht wurde.
  • 800,- €: Wenn der Absender die Behörde nicht / nicht richtig informiert.
  • bis 1.500,- €: Wenn der Betroffene eine vollziehbare Auflage nicht befolgt.
  • 500,- €: Wenn der Reisende ein Gefahrgut als Reisegepäck aufgibt.
  • Hinweis: Der gesamte Katalog enthält mehr als 300 einzelne Tatbestände. Kommen mehrere Tatbestände zum Tragen, werden die entsprechnenden Buß- und Verwarnungsgelder addiert.

u.v.m.